Was ist der LAKEW?

Kein geheimer Code, aber viel Nützliches für Eingeweihte!

 

Zugegeben, der Begriff ist etwas sperrig. Er kommt noch aus der Zeit, als der Landesverband der Eltern- und Betreuerbeiräte in Werkstätten und Wohneinrichtungen für Menschen mit Behinderungen in Niedersachsen noch ein so genannter Arbeitskreis war. Deshalb das LAK (LandesArbeitsKreis) von (E) Eltern- und Betreuerbeiräten in (W) Werkstätten und Wohneinrichtungen für Menschen mit Behinderungen in Niedersachsen.

 

Menschen mit Behinderungen, die in Werkstätten für Behinderte beschäftigt und/oder in Einrichtungen für Behinderte leben, vertreten ihre Interessen so weit als möglich selbst. Sie bilden dazu in den Werkstätten Werkstattrbeiräte und in den Wohnheimen Heimbeiräte. Viele Menschen mit geistiger Behinderung sind jedoch zur Vertretung ihrer Interessen nur sehr eingeschränkt in der Lage.

 

In der Regel nehmen Eltern, andere Angehörige oder gesetzliche Betreuer ihre Interessen wahr. Sie bilden in den Einrichtungen eigene Beiräte. Damit leisten sie einen wichtigen Beitrag zur Vertretung der Interessen von Menschen mit Behinderung und ihren Angehörigen. Diese einzelnen Angehörigen- und Betreuerbeiräte von Werkstätten und Wohnheimen haben 1986 in Niedersachsen einen Arbeitskreis gegründet. Den heutigen Landesverband.

 

Dr. Werner Jaritz, der am 21.03.2017 verstorben ist, hat seit der Gründung, bis zu seinem gesundheitlich bedingten Ausscheiden, den LAKEW über Jahrzehnte mit großem Engagement und seinem unermüdlichem Einsatz geprägt. Auf Antrag des Vorstandes des LAKEW wurde ihm für seine Verdienste das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen.

 

Seit 2006 ist Heiner Bahlmann aus Garrel der Vorsitzende des Landesverbandes, dem zurzeit 35 Angehörigenund Betreuerbeiräte aus ganz Niedersachsen angehören. Mit einem engagierten Vorstandsteam setzt er sich dafür ein, dass Teilhabe für Menschen ermöglicht wird, die sich nicht selbst einbringen können.

 

Der LAKEW arbeitet unabhängig von den großen Verbänden der Wohlfahrtspflege. Der LAKEW unterstützt seine Mitglieder durch den Austausch von Erfahrungen und Informationen. Ziel ist es, durch aktuellste Informationen engagierte Eltern und Betreuer in die Lage zu versetzen, ihre Betreuung entsprechend wahrnehmen zu können.

 

Der LAKEW ist Mitglied im Bundesverband von Angehörigen- und Betreuerbeiräten für Menschen mit Behinderungen (BKEW) www.bkew.de. Anfang 2015 hat sich der BKEW mit zwei weiteren großen Bundesverbänden zusammengeschlossen, um noch stärker Einfluss auf politische Entscheidungen nehmen zu können. Es ist zum einen die BAMB e.V. (Bundesarbeitsgemeinschaft der Angehörigen von Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung e.V., www.bamb-ev.de) zum anderen die BABdW (Bundesverband von Angehörigen- und Betreuervertretungen in diakonischen Wohneinrichtungen und Werkstätten für Menschen mit Beeinträchtigung www.babdw.de)

 

Interesse geweckt? Für einen Mitgliedsbeitrag in Höhe von 50 € erhalten Sie umfangreiche Informationen. Surfen Sie doch einfach mal auf unsere Seite:

 

www.lakew.de

 

Um auf die Informationen zugreifen zu können, benötigen Sie Zugangsdaten.

 

Wenn Sie als Angehörige Fragen oder Anregungen haben, Zugangsdaten haben möchten etc., wenden Sie sich bitte an Heiner Bahlmann

 

Heiner Bahlmann

Tel.: 04474- 94600

heiner.bahlmann1@ewetel.net 

Flyer

Flyer
Flyer LAKEW_2017.pdf
PDF-Dokument [37.4 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Corinna Fennen